Lire l’article
Miami Dolphins

Football américain

Dolphins-Sieg bei Tua-Debut

Die NFL-Saison ist in der Halbzeit, zumindest für die Teams, die nicht in die Playoffs einziehen werden. Und Woche 8 hatte so einiges zu bieten.

Zum ersten Mal seit mehreren Wochen darf die NFL ihren Spielplan wie geplant durchziehen. Beim obligatorischen Corona-Test vor dem Spieltag kam kein negatives Resultat zurück. Und Zurückkommen ist ein gutes Stichwort. Bis in diese Woche gab es nämlich noch keinen einzigen Punt-Return für einen Touchdown. Dies sollte die Miami Dolphins im zweiten Viertel ihrer Partie gegen die Los Angeles Rams ändern. Van Ginkel nahm an und trug den Ball in die Endzone. Premiere in dieser NFL-Saison.

Großer Aufmerksamkeit durfte sich Van Ginkel jedoch nicht erfreuen. Die Partie war nämlich das Debut von Rookie-Quarterback Tua Tagovailoa. Dem gelang es zwar nicht durchweg zu überzeugen, doch führte er seine Mannschaft mit einer starken Defensive im Rücken zu einem 28:17 Sieg. In der gleichen Division wollten die Bills nach fünf Niederlagen in Folge gegen die Patriots endlich einen Sieg gegen Belichik einfahren. Komischerweise sahen sich die Bills in diesem Spiel allerdings als klare Favoriten. Nicht nur fehlten den Patriots die Stars Julian Edelman und Stephon Gilmore, auch wusste Mannschaft aus New England in den vergangenen Wochen nicht zu überzeugen. Es brauchte allerdings einen Fumble von Cam Newton 30 Sekunden vor Schluss, um den knappen Bills-Sieg zu sichern: 24:21 Bills.

Wachechte Überraschungen gab es an diesem Wochenende allerdings auch noch. Denn der erste Pick aus dem diesjährigen Draft und die Bengals erwischten die Tenessee Titans auf dem falschen Fuß und prügelten das Team von Running-Back Derrick Henry mit 31:20 aus dem Stadion. Auch die Minnesota Vikings überraschten alle und besiegten die bis dato richtig starken Green-Bay Packers. Der 28:22 Sieg brachte Aaron Rodgers seine zweite Saison-Niederlage bei. Im absoluten Topspiel des Wochenendes standen sich die unbesiegten Steelers und die Baltimore Ravens gegenüber. Und das Spiel war spannend bis in die letzten Minuten. Mit etwas weniger als zwei Minuten auf der Uhr stoppte die Steelers-Defensive einen Lamar Jackson-Lauf und holte den Sieg: 28-24.

 

Panthers @ Falcons | 18-25

Packers @ Vikings | 22-28

Bengals @ Titans | 31-20

Chiefs @ Jets | 35-9

Lions @ Colts | 21-41

Ravens @ Steelers | 24-28

Dolphins @ Rams | 28-17

Bills @ Patriots | 24-21

Browns @ Raiders | 6-16

Broncos @ Chargers | 31-30

Bears @ Saints | 23-26

Seahawks @ 49ers | 37-27

Eagles vs Cowboys | 23-9

Giants @ Bucs | Dienstagmorgen 2:15

Tags# :
Date de publication: 02 novembre 2020

0 Commentaire

Voir tous les Commentaires

Sur le même sujet