Lire l’article
Albert Krier

Basket

Basketball: Logik und Klarheit

Während die Männer wegen der Nationalmannschaft noch pausieren, ging es bei den Damen im Basketball wieder richtig zur Sache!

Grün vor Corona
Keine Sorge – man wird nicht grün durch Corona. Höchstens grün vor Sorge wegen Corona. Vor allem dann, wenn Grün Corona hat. Der feste Bestandteil der Luxemburger Nationalmannschaft Thomas Grün wurde noch vor seiner Anreise zum Team von Coach Ken Diederich, im Kontext eines Testes mit seiner Mannschaft aus Trier, positiv auf das Virus getestet. Die FLBB-Auswahl wird demnach bei ihrer Reise in den Kosovo auf Grün verzichten müssen. Ein herber Schlag für die Ambitionen der talentierten Luxemburger Nationalmannschaft! 

 

Topspiel? Eher weniger!
Wenn Platz 3 und Platz 4 aufeinandertreffen, neigt der Journalist zum Griff in die Titel-Schublade. „Topspiel“ klingt gut, ist aber nicht immer der Fall. Wenngleich die Tabelle nicht lügt, verzerrt sie doch manchmal die Realität. Und während die Basketball-Damen aus Ettelbrück und Düdelingen in der Tabelle Hand in Hand das Spitzenduo jagen, war auf dem Parkett von Gleichschritt nichts zu sehen. Während die ersten drei Viertel mit +1, +5 und +4 noch jeweils „knapp“ pro Düdelingen endeten, lief der T71 im letzten Viertel den Ettelbrückern mit 28:14 davon und stellte auf ein Endresultat von 81:57!

 

Spitzenleistung? Na Logic!
Wer macht in Total-League der Damen eigentlich die meisten Punkte pro Spiel? Na, die Logic. Und die meisten Assists? Die Logic! Und die meisten Steals? Wir wiederholen uns. Dass Walfer von oben grüßen darf ist nicht unbedingt logisch, hat aber viel mit Logic zu tun. Die 28-jährige US-Amerikanerin steuerte beim 79-72 Erfolg ihrer Mannschaft über Basket Esch 22 Punkte, 7 Assists und 13 Rebounds bei – Allrounder-Statistiken auf die sogar Lebron James stolz wäre.

 

Kellerkind bleibt im Dunkeln
Sparta Bartringen zählt aktuell fünf Punkte aus fünf Spielen. Mit der Amicale aus Steinsel war am Wochenende eine Mannschaft aus dem Tabellenmittefeld zu Besuch – eigentlich ein Grund zur Hoffnung. Aufkommen sollte hiervon allerdings nur wenig: bereits im ersten Viertel konnte Steinsel eine sechs Punkte Führung herausspielen. Im Laufe der Partie sollte hieraus dann ein 34 Punkte Defizit für die Bartringer werden, die nun seit der letzten Saison auf einen Erfolg warten.

Text: Daniel Baltes 

Date de publication: 15 fevrier 2021

0 Commentaire

Voir tous les Commentaires

Sur le même sujet