Lire l’article

Basket

NBA Free-Agency Preview

Die NBA-Saison beginnt am 22. Dezember, doch bevor sich die besten Basketball-Spieler der Welt wieder auf dem Parkett messen, steht noch die NBA Free-Agency an. Wir erklären euch kurz was die Free-Agency eigentlich ist und welche großen Namen sie in diesem Jahr so interessant machen.

Wenn der Vertrag eines Spielers in der NBA ausläuft und nicht verlängert wird vom Verein oder der Spieler sich dazu entscheidet ihn nicht zu verlängern, dann betritt dieser die Free-Agency. Die Free-Agency ist eine Periode in der die Spieler, die keinen Vertrag haben Angebote von allen Teams bekommen und sich dann dem Team anschließen können, dessen Angebot ihnen am meisten zusagt. Die Free-Agency ist neben dem NBA-Draft der große Schauplatz der Offseason. Doch wer sind die großen Namen, die dieses Jahr auf der Suche nach einem neuen Vertrag sind?

Anthony Davies:

Der Power Forward gewann in der vergangenen Saison den NBA-Titel mit den Lakers. Gemeinsam mit Lebron James bildete Davies dabei ein fast nicht zu stoppendes Duo. Der 27-Jährige wird in der Free-Agency zwar testen, allen Vorrausichten zufolge aber wieder in Los Angeles anheuern. Die Mannschaft seiner Heimatstadt, die Chicago Bulls, machen sich dennoch Außenseiterhoffnungen auf die Unterschrift des Superstares.

Fred VanVleet:

VanVleet hat vor zwei Jahren in der unglaublichen Titelsaison der Raptors seinen Wert unter Beweis gestellt. Jetzt steht der 26-Jährige vor dem nächsten Schritt in seiner Karriere. Die letzten beiden guten Jahre will sich der Point Guard nämlich ordentlich vergüten lassen. Um diesen Wunsch zu erfüllen, könnte es gut sein, dass VanVleet Kanada verlässt und woanders anheuert. Aber: die Toronto Raports bleiben im Spiel und gelten weiterhin als mögliche Option für VanVleet.

Montrezl Harrell:

Wenn der Gewinner einer Auszeichnung auf den Markt kommt ist normalerweise viel los. Der sechste Mann des Jahres Montrezl Harrell scheint allerdings weniger Begierde zu wecken als anfangs vermutet. Dies könnte daran liegen, dass sich der Center in den vergangenen Monaten nicht mehr durch Top-Leistungen auszeichnen konnte und trotzdem auf ein Top-Gehalt aus sein wird. Wohin seine Reise führt ist ebenfalls schwer zu sagen, bei den Clippers bleiben wird er aber wohl nicht.

Brandon Ingram (restricted)

Brandon Ingram konnte in seinem ersten Jahr bei den Pelicans im letzten Jahr immer wieder zeigen, wie stark er vor allem offensiv ist. Das hat viel Begierlichkeit geweckt, dennoch kann sich der 23-Jährige seine neue Destination nicht gänzlich frei aussuchen. Ingram ist ein beschränkter Free-Agent, demnach kann seine Mannschaft mit jeder Offerte, die er bekommt, gleichziehen und ihn so in den eigenen Rängen behalten. Dass Ingram im nächsten Jahr also woanders spielt als bei den Pelicans ist sehr unwahrscheinlich.

Mit Bogdan Bogdanovic, Goran Dragic, Danilo Gallinari und Davis Bertans sind auch einige der europäischen Top-Spieler auf der Suche nach neuen Klubs. Und gerade um die vier genannten Spieler werden sich einige Top-Teams zerreißen. Denn neben den Top-Stars geht es auch darum die best-möglichen Ergänzungen für die eigenen Stars zu finden. Und wer weiß vielleicht, endet der ein oder andere Europäer ja bei einem Team, welches um den Titel mitspielt.

 

Tags# :
Date de publication: 20 novembre 2020

0 Commentaire

Voir tous les Commentaires

Sur le même sujet