Lire l’article

Football américain

Kansas ist die Nummer 1

Die vorletzte NFL-Woche, bevor es Anfang nächsten Jahres in die Playoffs geht brachte Spannung und mal wieder die ein oder andere Überraschung

Der vorletzte Spieltag der NFL verwöhnte seine Fans mal wieder mit einigen Top-Partien und einem immer klareren Playoff-Picture. Bereits am Freitag-Abend konnten sich die New Orleans Saints mit einem Sieg über die Minnesota Vikings den ersten Platz in der NFC South sichern. Auch der 47-7 Sieg der Tampa Bay Buccaneers gegen die Detroit Lions konnte daran nichts mehr ändern. Doch während Brady und seiner Mannschaft der erste Platz in ihrer Division verwehrt bleibt, konnten sie mit dem Sieg über die Lions immerhin ihr Playoff-Ticket buchen, für die Bucs das erste Mal seit 2007. Noch länger her ist dieser Trip für die Cleveland Browns. Zum letzten Mal in den Playoffs war die Mannschaft aus Ohio in dem Jahr 2002. Heute, 18 Jahre später, stehen die Browns ganz kurz vor der ersten Reise in die Post-Season. Gegen die New York Jets hatten die Browns auch deswegen einen Sieg fest eingeplant. Dass man die Rechnung niemals ohne den Wirt machen sollte, wissen Bake Mayfield und seine Mitspieler spätestens jetzt auch wieder.

Zur Pause führten die Außenseiter aus New York demnach mit 13-3. Und obwohl die Browns in der zweiten Halbzeit das Zepter in die Hand nahmen und auf vier Punkte rankamen, machte ein Fumble (Ballverlust) von Mayfield mit drei Minuten auf der Uhr den Deckel auf die Überraschung des Spieltages. Davon profitieren konnten die Baltimore Ravens, die mit einem 27-13 Sieg über die New York Giants ihre Playoff-Chancen bewahren konnten. Und während die Browns, Ravens, Colts um die letzten Playoff-Plätze in der AFC kämpfen, konnten die Kansas City Chiefs den ersten Platz um somit eine Bye-Week in der ersten Playoff-Woche sichern.

In der NFC-North kämpften die Seattle Seahawks und Los Angeles Rams im direkten Aufeinandertreffen um den ersten Platz. Für Seattle wäre ein Sieg gleichbedeutend mit dem ersten Platz in der Division, für die Rams würde ein Sieg die Sicherung des Playoff-Ticket bedeuten. Dem Hype um die Partie konnten beide Mannschaft allerdings nicht gerecht werden, kein Touchdown und nur 12 Punkte in der ersten Halbzeit. In der zweiten Halbzeit sollten dann allen voran die Seattle Seahawks einen kleinen Gang höher schalten. Zwei Touchdowns ebnen den Weg zu einem 20-9 Sieg über die Rams und dem endgültigen Gewinn der NFC North. Ebenfalls endgültig entschieden ist der Besitzer des ersten Picks des nächstjährigen Drafts. Durch den Sieg der Jets werden die Jacksonville Jaguars im kommenden Jahr als erste Mannschaft ihre kommenden Spieler wählen. Trevor Lawrence wird’s sich notiert haben.


Vikings @ Saints | 33-52
Bucs @ Lions | 47-7
49ers @ Cardinals | 20-12
Dolphins @ Raiders | 26-25
Giants @ Ravens |13-27
Browns @ Jets | 13-20
Bears @ Jaguars | 41-17
Falcons @ Chiefs | 14-17
Bengals @ Texans | 37-31
Colts @ Steelers | 24-28
Washington @ Panthers | 13-20
Broncos @ Chargers | 16-19
Eagles @ Cowboys | 17-37
Rams @ Seahawks | 9-20
Titans @ Packers | 14-40
Patriots @ Bills | Dienstagmorgen 02:15 Uhr

Tags# :
Date de publication: 28 decembre 2020

0 Commentaire

Voir tous les Commentaires

Sur le même sujet