Lire l’article

Football américain

NFL: Der Weg zum Superbowl

Tenesse Titans bei den Kansas CIty Chiefs 

 


Wann? 21:05 Uhr am Sonntag dem 19.01 

Wo? Arrowhead Stadium in Kansas 

Wo zu sehen? P7MAXX und im Stream auf ran.de 

Spieler im Fokus? 

 

Derrick Henry


Der Running-Back der Tenessee Titans lief in den Playoffs bislang für 377 Yards und ist damit mit Abstand der erfolgreichste Läufer der Post-Season. Sein Quarterback Ryan Tannehill warf in den gleichen Spielen für lediglich 160 Yards. Es dürfte also kein Geheimnis sein, dass der Erfolg der Titans durch Henry und seine Läufe geht, sowohl die Patriots als auch die Ravens können dies bezeugen. So gilt also für die Chiefs, wollen sie die Titans stoppen geht dies nur über Henry. 

 

 

Patrick Mahomes 


Der Quarterback der Chiefs sorgte mit seinen 5 Touchdown-Pässen für die erfolgreiche Aufholjagd gegen die Texans. Dazu kamen 321 Yards, keine Interception und eine Menge an Selbstbewusstsein. Patrck Mahomes komplett auszuschalten ist unmöglich, wollen die Titans das Spiel dennoch gewinnen müssen sie ihn zumindest im Schacht halten, was schwer genug sein wird. 

 

 

Expertenmeinung: Patrick Klein, Cheftrainer der Dudelange Steelers


Kansas City hat erneut gezeigt, dass sie verdient im Finale der AFC stehen. Mit QB Patrick Mahomes haben sie schon wieder demonstriert, was offensiver Football ist und in der Divisonal Round die Texans nach 0-24 Rückstand doch noch mit 51-24 geschlagen. 

Die Titans dagegen sind mit ihrer 9-7 Saison nur so in die Playoffs rein gerutscht. Nach schwachem Start und dem QB-Wechsel von Mariota zu Tannehill erstarkte die Mannschaft. In den Playoffs angekommen, hat die Mannschaft dann zwei absolute Favoriten auf den Superbowl eliminiert. Nach den Patriots auch noch die Ravens. Vor allem durch ihren sehr starken Running Back Derrick Henry haben sie ihren Platz im AFC Finale definitiv verdient. 

Wer gewinnt also die AFC: Ich sage die Kansas City Chiefs.

 

 

Green Bay Packers bei den San Francisco 49ers


Wann? 00:40 Uhr am Monntag-Morgen dem 20.01 

Wo? Levi’s Stadium in San Francisco

Wo zu sehen? P7MAXX und im Stream auf ran.de 

Spieler im Fokus? 

 

 

Devante Adams 


Die Green Bay Packers leben von Aaron Rodgers! Stimmt nicht? Zumindest nicht alleine, den ohne seinen Nummer 1 Receiver wird es auch für Rodgers eng. Adams fing in der Divisional Round acht Pässe für 160 Yards. Adams erzielte damit zwei Touchdowns im Sieg über die Seahawks. Wollen die 49ers das offensiv Konstrukt der Packers ins Wackeln bringen, sollten sie ganz besonders auf Adams ein Auge werfe.

 

 

Richard Sherman


Die Defensive der 49ers ist eine Macht und es gäbe viele Möglichkeiten einen Spieler hervorzuheben. Doch mit Richard Sherman besitzen sie den ohne Zweifel besten Corner der Liga. Der Respekt vor Sherman ist mittlerweile so groß, dass die Vikings, Gegner der 49ers letzte Woche in der Divisonal Round, nach dem Spiel bezeugten kein Interesse daran zu haben in seine Richtung zu werfen. So wichtig Adams für die Packers sein wird, so sehr muss man hoffen, dass er nicht allzu oft auf Richard Sherman trifft. 

 

 

Expertenmeinung: Patrick Klein, Cheftrainer der Dudelange Steelers


Wenn man die aktuelle Spielzeit betrachtet, dann sind die 49ers mit Quarterback Garoppolo klarer Favorit. Trotz der schlechten Saison letztes Jahr, haben die 49ers überraschend in diesem Jahr neben den Ravens den schönsten und effektivsten Football gespielt. Auch in den Playoffs haben sie den Vikings keine Chance gelassen. 

Green Bay hat dagegen eine sehr routinierte Mannschaft mit erfahrenem Quarterback in Aaron Rodgers, die fast jedes Jahr fester Bestandteil der Play Offs sind. Sie hatten zwar mit 13-3 eine sehr gute Saison, doch haben sie nicht jedes Spiel überzeugen können und auch Rodgers hat nicht seinen besten Football abgeliefert. 

Wer gewinnt also die NFC? Schwierig zu sagen. Mein Favorit: San Francisco 49ers.

 

Tags# :
Date de publication: 19 janvier 2020

0 Commentaire

Voir tous les Commentaires

Sur le même sujet